Urlaub mit Hund - welche Möglichkeiten gibt es?

In Deutschland leben derzeit rund 11,6 Millionen Hunde. Entsprechend viele Menschen sind auch im Urlaub darauf angewiesen, dass alle Voraussetzungen für die Tour mit dem Vierbeiner erfüllt sind. Dabei zeigt ein kurzer Rundumblick, welche vielseitigen Möglichkeiten sich tatsächlich bieten.

Ferien mit Hund im Hotel
Hotel Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund und Wohnmobil

In der Tat scheinen sich diese zwei Bereiche zunächst nur schwer in Einklang bringen zu lassen. Doch der Wohnmobilurlaub mit Hund ist eine durchaus realistische Möglichkeit. Viele Campingplätze und Stellplätze sind dazu übergegangen, Hunde ausdrücklich zu erlauben und sich damit eine weitere Zielgruppe zu sichern. Wer ein eigenes Wohnmobil besitzt, kann ohnehin selbst darüber entscheiden, ob der Vierbeiner einen Platz vor Ort erhält. Beim Mieten eines Wohnmobils ist es zunächst notwendig, sich über die Bestimmungen der Vermietung zu informieren. Inzwischen haben manche Anbieter jedoch eine Handvoll Fahrzeuge, welche gezielt an Menschen vermietet werden, die mit Haustier reisen möchten. So lässt sich auch dieses Problem umgehen.

 

Der Hund im Hotel

Gerade bei Hotels hängt es von einigen individuellen Faktoren ab, ob es schließlich möglich ist, einen Hund mit auf die Reise zu nehmen. Im Namen des Wohls der anderen Gäste ist es an vielen Stellen nicht möglich, die Reise gemeinsam mit dem Vierbeiner anzutreten. Besonders bei einer gehobenen Ausstattung des Hauses bietet sich deshalb nicht die Gelegenheit, den Urlaub gemeinsam zu verbringen. Einige Hotels haben diesen Mangel jedoch erkannt und sich dazu entschlossen, den Urlaub für Mensch und Hund anzubieten. Natürlich steht damit die Chance in Verbindung, das eigene Angebot an eine noch größere Zielgruppe zu richten, als dies bislang der Fall war. Wer sich im Vorfeld über derlei Angebote in der gewünschten Urlaubsregion

in Kenntnis setzt, hat schnell die Möglichkeit, auf passende Offerten aufmerksam zu werden.

 

Die Ferienwohnung

Häufig werden Ferienwohnung und Ferienhaus als besonders flexible Möglichkeiten für die Reise mit Hund angesehen. Häufig ist sogar ein Garten an die Anlage angeschlossen, wodurch dem Vierbeiner der notwendige Auslauf gewährt werden kann. Vielfach stehen die Chancen bei dieser Art der Unterkunft besser, auch mit einem Hund anreisen zu dürfen. Doch selbst an dieser Stelle lässt sich keine pauschale Aussage zur Toleranz der einzelnen Anbieter machen. Es kommt demnach auf die genaue Prüfung des Einzelfalls an, um nicht nach der Anreise eine böse Überraschung zu erleben, die den eigenen Hoffnungen klar im Weg steht. Häufig genügt ein Blick ins Internet, um für Gewissheit zu sorgen.

Wenn Sie in der Linkleiste auf die Inseln, Nordstrand, Eiderstedt oder das Festland klicken, öffnet sich eine neue Seite mit vielen Infos, auf der Sie dann an dieser Stelle die einzelnen Ferienobjekte finden.  Einfach eins anklicken und Sie erhalten alle weiteren Informationen zu dem Objekt.

Wichtig ist, dass Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, dass Sie über Hundeurlaub-in-Nordfriesland auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Nordsee mit Hund
Urlaub mit Hund
Loading

Das Angebot auf "Hundeurlaub in  Nordfriesland" wird ständig erweitert.

 

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Vermieterseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain

Stichworte: Urlaub mit Hund, Ferien mit Hund, Ferienhaus mit Hund, Ferienwohnung mit Hund, Pension mit Hund, Reisen mit Hund, Nordsee mit Hund,  Hundeurlaub, Pfotenurlaub, Hotel mit Hund

Impressum | Datenschutz | Cookie Policy | Sitemap
Hundeurlaub in Nordfriesland - Erholsamer Urlaub mit Hund an der Nordsee