Mit Auto und Hund in den Urlaub

Für viele Menschen ist der Urlaub die schönste Zeit des Jahres und so ist es nur selbstverständlich, dass der geliebte vierpfotige Hausgenosse hier unbedingt mit von der Partie sein muss. Doch gerade die Fahrt im Auto ist dabei eine Prozedur, die vor allem bei großer Hitze doch auch anstrengend für den Vierbeiner sein kann.

Ferien mit Hund
Urlaub mit Hund

Den Sommerurlaub perfekt planen

Schon aus diesem Grund ist es wichtig, nicht nur den Sommerurlaub, sondern auch die Anreise und Abreise an den Urlaubsort bzw. aus dem Urlaub perfekt zu planen. Nur so kann die Fahrt für alle Beteiligten zum optimalen Vergnügen werden. Pausen und kleine Spaziergänge sollten also beispielsweise unbedingt mit auf dem Programm stehen.

 

Die richtige Unterkunft für Hund und Mensch

Aber auch die Unterkunft selbst verdient natürlich Beachtung, denn hier muss sich auch der mitreisende Hund unbedingt wohlfühlen können. Wichtig ist auch, dass der Vierbeiner zur Ruhe kommen kann. Gerade große Rassen fühlen sich daher in einem Ferienhaus mit Garten am wohlsten. Kleine Hunde akzeptieren natürlich in der Regel auch gerne ein Hotelzimmer, sofern Herrchen oder Frauchen als Bezugsperson ganz in der Nähe sind.

 

Tipps und Tricks für eine entspannte Reise mit dem Vierbeiner

Wer dabei auf der Suche nach Tipps und Tricks für die Reise mit Hund ist, sollte einen Blick auf diesen Ratgeber werfen. Hier finden Tierfreunde viele nützliche Ratschläge, wie das Reisen mit dem geliebten Vierbeiner im Auto sowohl für den Hund als auch für "seine" Menschen noch angenehmer wird.

 

Auf alle Fälle vorbereitet sein

Wichtig ist es zudem auch, auf alle Fälle vorbereitet zu sein, denn gerade während der Urlaubszeit lassen sich Staus und Wartezeiten kaum vermeiden. Dabei sollte es möglich sein, dem mitreisenden Hund zumindest einen gewissen Sonnenschutz und Abkühlung zu bieten. Ein gekühltes, aber keinesfalls eiskaltes, Wasser aus der Kühlbox kann hier schon wahre Wunder wirken, so dass es sich empfiehlt, auch den Wassernapf immer griffbereit zu haben.

 

Die größte Hitze gut überstehen

Aber auch große Hitze kann einem Vierbeiner im Auto extrem zu schaffen machen. Hier sollte immer bedacht werden, dass der Hund nie alleine bei großen Temperaturen im Auto bleiben sollte. Ein kurzer Spaziergang mit dem Beifahrer ist auch bei längeren Staus zudem immer eine gute Möglichkeit zum Ausgleich und zur Abkühlung.

 

Quelle: wirkaufendeinauto.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wenn Sie in der Linkleiste auf die Inseln, Nordstrand, Eiderstedt oder das Festland klicken, öffnet sich eine neue Seite mit vielen Infos, auf der Sie dann an dieser Stelle die einzelnen Ferienobjekte finden.  Einfach eins anklicken und Sie erhalten alle weiteren Informationen zu dem Objekt.

Wichtig ist, dass Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, dass Sie über Hundeurlaub-in-Nordfriesland auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Nordsee mit Hund
Urlaub mit Hund
Loading

Das Angebot auf "Hundeurlaub in  Nordfriesland" wird ständig erweitert.

 

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Vermieterseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain

Stichworte: Urlaub mit Hund, Ferien mit Hund, Ferienhaus mit Hund, Ferienwohnung mit Hund, Pension mit Hund, Reisen mit Hund, Nordsee mit Hund,  Hundeurlaub, Pfotenurlaub, Hotel mit Hund

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Hundeurlaub in Nordfriesland - Erholsamer Urlaub mit Hund an der Nordsee