Den Urlaub mit Hund perfekt organisieren

Wer seine große Tour auf vier Pfoten perfekt organisieren möchte, sollte jetzt unbedingt auf www.fressnapf.de/special/urlaub-mit-hund vorbei schauen, denn hier finden Tierfreunde wichtige Tipps und Tricks für einen gelungenen Hundeurlaub. Aber auch Herrchen und Frauchen sollen schließlich nicht zu kurz kommen und so lohnt es sich natürlich, die Interessen abzustimmen und so zu planen, das alle Beteiligten auf ihre Kosten kommen.

Das Reiseziel frühzeitig festlegen Wichtig für eine perfekte Urlaubsplanung ist es beispielsweise auch, das Reiseziel frühzeitig festzulegen, denn ein Last Minute - Urlaub ist zwar eine schöne Lösung für kurzentschlossene Alleinurlauber, aber mit Sicherheit nicht tiertauglich. Immerhin sollten sowohl die Unterkunft als auch die Destination selbst hundetauglich sein, damit sich sowohl der Mensch als auch sein vierbeiniger Hausgenosse wirklich wohlfühlen und erholen können.


Die Unterkunft rechtzeitig buchen

Ebenso wichtig ist aber auch die frühzeitige Reservierung und Buchung der gewünschten Unterkunft, wobei es natürlich keine Rolle spielt, ob es sich bei der Location um ein Hotel, eine Pension oder eine Ferienwohnung bzw. ein Ferienhaus handelt. Auch wenn heute die meisten Unterkünfte durchaus hundetauglich sind und Tiere von den Vermietern meist problemlos akzeptiert werden, sollte doch im Vorfeld angefragt werden, ob der Vierbeiner mit anreisen darf, denn Ausnahmen gibt es natürlich nach wie vor und dann wäre der Ärger vorprogrammiert.

Kunst und Kultur mit Hund erleben

Wer im Urlaub gerne Sehenswürdigkeiten besichtigt und Kunst und Kultur auch mit Hund erleben möchte, wird dazu in den meisten Einrichtungen die Möglichkeit haben. Allerdings sollte immer die Hausordnung beachtet werden und diese schreibt in der Regel eine Leinenpflicht und bei größeren Hunden sowie bestimmten Rassen auch eine Maulkorbpflicht vor. Diese Utensilien gehören also zwingend ins Gepäck.

 

Aktivurlaub mit dem Vierbeiner genießen

Ein Aktivurlaub ist mit dem Vierbeiner natürlich jederzeit möglich und eignet sich besonders dann, wenn der Hund einer sehr aktiven Rasse angehört, die gerne läuft. Auf die Leinenpflicht ist in den meisten Wandergebieten aber trotzdem zu achten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wenn Sie in der Linkleiste auf die Inseln, Nordstrand, Eiderstedt oder das Festland klicken, öffnet sich eine neue Seite mit vielen Infos, auf der Sie dann an dieser Stelle die einzelnen Ferienobjekte finden.  Einfach eins anklicken und Sie erhalten alle weiteren Informationen zu dem Objekt.

Wichtig ist, dass Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, dass Sie über Hundeurlaub-in-Nordfriesland auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Nordsee mit Hund
Urlaub mit Hund
Loading

Das Angebot auf "Hundeurlaub in  Nordfriesland" wird ständig erweitert.

 

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Vermieterseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain

Stichworte: Urlaub mit Hund, Ferien mit Hund, Ferienhaus mit Hund, Ferienwohnung mit Hund, Pension mit Hund, Reisen mit Hund, Nordsee mit Hund,  Hundeurlaub, Pfotenurlaub, Hotel mit Hund

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Hundeurlaub in Nordfriesland - Erholsamer Urlaub mit Hund an der Nordsee