Urlaub ohne Hund

Viele Tierfreunde freuen sich jedes Jahr auf die schönsten Wochen gemeinsam mit dem Vierbeiner, doch oftmals bleibt auch eine kleine Wehmut, denn an Fernreisen trauen sich die meisten in ihren Ferien nicht heran. Hier steht das im Weg, was man eigentlich im Urlaub genießen sollte: fremde Kulturen, fremde Gewohnheiten und unbekannte Traditionen und damit verbunden auch die schlichte Angst um das Wohlergehen des Hundes.

Fernreisen ohne Vierbeiner

Dabei muss diese Sorge gar nicht sein, denn wer gerne einmal in die Ferne schweifen möchte, kann dies auch als Hundebesitzer gerne tun. Aber auch ohne Hund kann man in den Urlaub verreisen. Ist der Liebling gut versorgt nimmt man am besten das Flugzeug, um noch schneller wieder zurück zu sein! Schließlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, damit der vierbeinige Liebling gut versorgt ist und Frauchen oder Herrchen vielleicht gar nicht so sehr vermisst, wie letzten Endes dann doch ein bisschen erhofft. Schließlich möchte man ja für den eigenen Hund durchaus auch wichtig sein. 

Die optimale Betreuung für die vierbeinigen Liebling finden

Ein wichtiger Bestandteil der Reiseorganisation ist also auf jeden Fall immer die Reisevorbereitung und die damit verbundene Auswahl der optimal geeigneten Tierpension, des Tierhotels oder der Hundeurlaubsvertretung von Herrchen oder Frauchen. Hier sollte man auch mit dem Vierbeiner gemeinsam entscheiden, denn auch er soll die schönsten Wochen im Jahr schließlich genießen.

Privat geführte Pensionen gemeinsam aussuchen

So lohnt es sich, privat geführte Tierpensionen vor dem Urlaub anzuschauen und am besten direkt mit dem Hund für einen kurzen Ausflug zu besuchen. Auf diese Weise können sich sowohl der Vierbeiner als auch das Herrchen oder Frauchen ein objektives Bild machen. Sollten diese Besuche nicht erwünscht sein, so bietet es sich aber an, von dem betreffenden Angebot dankend Abstand zu nehmen und zur nächsten Adresse überzugehen.

Wenn es etwas exklusiver sein soll

Wenn es dagegen auch für den Vierbeiner eine exklusivere Unterkunft sein soll, so lohnt sich die Besichtigung und gegebenenfalls bei Zufriedenheit die anschließende Buchung eines sogenannten Tierhotels. Hier werden die Hunde professionell betreut und nicht wie in einem Tierheim einfach nur in einen Zwinger gesperrt und gelegentlich ausgeführt. Hunde in einem Hundehotel erwartet eine hochwertige Betreuung, Pflege und Animation

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wenn Sie in der Linkleiste auf die Inseln, Nordstrand, Eiderstedt oder das Festland klicken, öffnet sich eine neue Seite mit vielen Infos, auf der Sie dann an dieser Stelle die einzelnen Ferienobjekte finden.  Einfach eins anklicken und Sie erhalten alle weiteren Informationen zu dem Objekt.

Wichtig ist, dass Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, dass Sie über Hundeurlaub-in-Nordfriesland auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Nordsee mit Hund
Urlaub mit Hund
Loading

Das Angebot auf "Hundeurlaub in  Nordfriesland" wird ständig erweitert.

 

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Vermieterseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain

Stichworte: Urlaub mit Hund, Ferien mit Hund, Ferienhaus mit Hund, Ferienwohnung mit Hund, Pension mit Hund, Reisen mit Hund, Nordsee mit Hund,  Hundeurlaub, Pfotenurlaub, Hotel mit Hund

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Hundeurlaub in Nordfriesland - Erholsamer Urlaub mit Hund an der Nordsee