Was Sie bei der Auswahl vom Tierfutter beachten sollten

Unter www.deinreisegutschein.com/expedia/  finden reiselustige Tierfreunde jede Menge interessanter und kostengünstiger Reiseziele, doch für viele Menschen mit vierbeinigem Hausgenossen, kommt ein Urlaub ohne ihren Hund gar nicht in Frage. Doch wer einen Urlaub mit Hund plant, hat viel zu bedenken und zu beachten, damit die Ferien sowohl für den Menschen als auch für den Vierbeiner zu einem wunderschönen Erlebnis werden können.

Das richtige Tierfutter für jeden Hund

Neben dem richtigen Reiseziel und der Wahl der perfekten Unterkunft, kommt es aber bei einem gelungenen Urlaub auch auf die Verpflegung an, bei der sowohl das Tier als auch der Mensch ruhig anspruchsvoll sein sollten. So sollte auch oder gerade im Urlaub darauf geachtet werden, das nur solches Hundefutter verfüttert wird, das dem Tier besonders gut schmeckt. Eventuelle Diätpläne dürfen dagegen getrost bis nach den Ferien warten, sofern durch diese kleine Auszeit keine Gefahr für den Vierbeiner besteht. 

Strandurlaub mit Hund
Urlaub mit Hund am Strand

Das richtige Futter für den Urlaub

Wer beispielsweise seinen Urlaub auf Eiderstedt verbringen möchte, wird sehr viele Möglichkeiten zu ausreichender Bewegung an der frischen Luft und direkt am Meer haben. Dabei bekommen nicht nur Menschen, sondern natürlich auch Hunde Appetit und möchten sich das eine oder andere Extra gönnen. Selbstverständlich lassen sich gerade Strand Impressionen bei einem Picknick besonders gut genießen, wobei aber nicht auf das eine oder andere Leckerli für den Vierbeiner verzichtet werden sollte.

Auf die Mischung kommt es an

Im wesentlichen kommt es also auch bei der Wahl des richtigen Futters für den Hund im Hundeurlaub immer auf die korrekte Mischung an. Natürlich sollte nirgends übertrieben werden, aber auch nicht übertriebener Verzicht geübt werden. Hier gilt also für Tiere der gleiche Grundsatz wie für die Menschen, nachdem es immer auf eine gute Mischung und ein gesundes Verhältnis ankommt. Im Urlaub darf sich also jeder etwas gönnen, wobei aber sinnlose Völlerei zu vermeiden ist.

Was der Tierarzt rät

Grundsätzlich sind aber auf jeden Fall tierärztliche Empfehlungen zu beachten, wobei man zwar außer Acht lassen kann, wenn der Veterinär eine Diät für den Hund vorschlägt, wobei noch keine akute Gefahr besteht. Diese darf natürlich nach dem Urlaub begonnen werden. Bei einer therapeutischen Nahrungsempfehlung ist diese allerdings strikt einzuhalten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wenn Sie in der Linkleiste auf die Inseln, Nordstrand, Eiderstedt oder das Festland klicken, öffnet sich eine neue Seite mit vielen Infos, auf der Sie dann an dieser Stelle die einzelnen Ferienobjekte finden.  Einfach eins anklicken und Sie erhalten alle weiteren Informationen zu dem Objekt.

Wichtig ist, dass Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, dass Sie über Hundeurlaub-in-Nordfriesland auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Nordsee mit Hund
Urlaub mit Hund
Loading

Das Angebot auf "Hundeurlaub in  Nordfriesland" wird ständig erweitert.

 

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Vermieterseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain

Stichworte: Urlaub mit Hund, Ferien mit Hund, Ferienhaus mit Hund, Ferienwohnung mit Hund, Pension mit Hund, Reisen mit Hund, Nordsee mit Hund,  Hundeurlaub, Pfotenurlaub, Hotel mit Hund

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Hundeurlaub in Nordfriesland - Erholsamer Urlaub mit Hund an der Nordsee