Urlaub mit Hund an der Nordseeküste

Die nordfriesische Küste ist vor allem gemeinsam mit dem vierbeinigen Liebling immer eine Reise wert, da hier Natur und Freizeitspass aufeinander treffen. Gerade in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung an Nord- oder Ostsee können Sie so richtig entspannen und gemeinsam mit dem vierbeinigen Familienmitglied viel Spass haben. Doch je nachdem in welchem Teil Deutschlands Sie wohnen, ist der Weg im Auto oder mit der Bahn vielleicht auch einfach zu lang für den Hund. Dann können Sie sich für einen Flug entscheiden und somit schneller am Urlaubsziel sein. Den für Sie geeigneten Flug können Sie vorab bei einem Fluganbieter, wie zum Beispiel bei Megaflieger, heraussuchen.

Viele Fluggesellschaften erlauben es, dass Hunde, die weniger als fünf Kilogramm wiegen, in der Kabine mitreisen dürfen. Hierzu benötigen Sie natürlich auch eine geeignete Transporttasche oder -box. Da der vierbeinige Liebling die gesamte Flugreise in dieser Box verbleiben muss, sollten Sie ihm hierin auch Futter und Wasser sowie eine angenehme weiche Unterlage zur Verfügung stellen.

Ferien mit Hund an der Nordseeküste
Ferien mit Hund an der Nordseeküste

Auch die Hunde über fünf Kilogramm und bei manchen Fluggesellschaften auch alle Hunde ohne Ausnahme, werden in einer Transportbox untergebracht, die sodann in einen bestimmten Bereich im Gepäckraum untergebracht wird. Auch diese Transportbox, die vor allem ausreichend groß sein sollte, muss mit Wasser und Futter bestückt werden, damit Ihr vierbeiniger Liebling bei Bedarf alles vorfindet.
Außen gut sichtbar an die Box gehören sodann Zettel mit Ihrer Anschrift und Telefon- oder Handynummer, dem Reiseziel sowie dem Namen des Hundes. Auch die Transportpapiere und die Kopie des EU-Heimtierausweises dürfen hier nicht fehlen. So ersparen Sie sich lästiges Nachfragen des Flugpersonals.

Vorab, wenn Sie die Flugreise mit Ihrem vierbeinigen Liebling planen, sind ebenfalls noch einige Dinge zu beachten. Als erstes sollten Sie die gewünschten Flüge so früh wie möglich buchen, denn viele Fluggesellschaften erlauben nur einen Hund in der Kabine oder nur ein bis zwei Hunde im Gepäckraum. Daher sollten Sie immer bereits bei der Buchung auch Ihren vierbeinigen Freund mit anmelden. Zu Hause ist es sinnvoll, wenn Sie früh genug damit beginnen, Ihren Hund an die Transportbox zu gewöhnen. Nach Absprache mit dem Tierarzt können Sie Ihrem Hund für den Flug auch eventuell ein leichtes Beruhigungsmittel geben, wenn dieser von Natur aus nervös oder hektisch ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wenn Sie in der Linkleiste auf die Inseln, Nordstrand, Eiderstedt oder das Festland klicken, öffnet sich eine neue Seite mit vielen Infos, auf der Sie dann an dieser Stelle die einzelnen Ferienobjekte finden.  Einfach eins anklicken und Sie erhalten alle weiteren Informationen zu dem Objekt.

Wichtig ist, dass Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, dass Sie über Hundeurlaub-in-Nordfriesland auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Nordsee mit Hund
Urlaub mit Hund
Loading

Das Angebot auf "Hundeurlaub in  Nordfriesland" wird ständig erweitert.

 

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Vermieterseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain

Stichworte: Urlaub mit Hund, Ferien mit Hund, Ferienhaus mit Hund, Ferienwohnung mit Hund, Pension mit Hund, Reisen mit Hund, Nordsee mit Hund,  Hundeurlaub, Pfotenurlaub, Hotel mit Hund

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Hundeurlaub in Nordfriesland - Erholsamer Urlaub mit Hund an der Nordsee