Im Urlaub ist die Hundeversicherung mit im Gepäck

Wenn Sie mit Ihrem Hund in den Urlaub fahren, ist die Hundeversicherung ein wichtiger Begleiter für die schönsten Wochen des Jahres. Noch ist das Wetter draußen trüb und kalt, aber die Fahrt ans Meer ist schon gebucht. Für ein paar Wochen ausspannen und an der nordfriesischen Küste einfach mal die Seele baumeln lassen und die Weite des Meeres und der Landschaft genießen. Da soll natürlich der beste Freund des Menschen, der Hund, mit von der Partie sein. Schließlich ist es für den Hund auch eine tolle Erfahrung am Strand herumzutollen und sich den Wind, um die Nase wehen zu lassen. Damit der Urlaub ungetrübt verläuft, müssen Sie bei der Absicherung für Ihren Hund an einige Kleinigkeiten denken.

 

Wenn es im Urlaub zu einem Schaden kommt

 

Ihr vierbeiniger Begleiter ist verspielt und besitzt einen natürlichen Jagdinstinkt. Da kann es im Eifer des Gefechtes schon einmal zu einem kleinen Malheur kommen. Schon ein kleiner Schadensfall reicht aus, dass die Urlaubskasse strapaziert wird. Denn als Hundehalter haften Sie für jeden Schaden, den ihr Vierbeiner verursacht. Vor allem, wenn Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus gemietet haben, benötigen Sie eine vernünftige Absicherung für Schäden. Es kann ja ohne Weiteres sein, dass Ihr Vierbeiner mal aus Neugier das Mobiliar oder einen Türrahmen anknabbert und der Vermieter von Ihnen den Schaden ersetzt haben möchte. Im Rahmen der Hundeversicherung lassen sich solche Schäden abdecken.

 

Mietsachschäden müssen abgesichert sein

 

Achten Sie darauf, dass sie bei der Haftpflichtversicherung für Ihren Hund sogenannte Mietsachschäden mit einschließen. Das ist nicht nur für Ihre Urlaubskasse von Bedeutung, sondern der Vermieter ist sicherlich auch erfreut, wenn für einen Schaden eine schnelle Lösung gefunden wird. Auch wenn im Bundesland Schleswig-Holstein nur bestimmte Hunderassen mit der Hundeversicherung abgesichert sein müssen, entbindet Sie das nicht von der Haftung, wenn es zu einem Zwischenfall kommt. Mit dem Einschluss von Mietsachschäden in der Hundeversicherung lassen sich auch Schäden an beweglichem Inventar einer Ferienwohnung absichern.

 

Ein Unfall und seine Folgen

 

Nordfriesland ist ein Paradies, das zum Spazieren und Radfahren einlädt. So ist es nicht verwunderlich, dass viele Hunde ihre Herrchen und Frauchen durch die Landschaft begleiten. Es gibt in der neuen Umgebung ja auch eine Menge für Ihren Hund zu entdecken. Da wird mal nach rechts und nach links geschnuppert, die Nase ist immer im Wind auf der Suche nach interessanten Düften. Ein Sprung auf die Seite und schon kommt es zur Kollision mit einem Radfahrer. Dabei gerät der Vierbeiner mit der Pfote in die Speichen und muss beim Tierarzt versorgt werden. Sie müssen nun in die Tasche greifen, damit der Tierarzt bezahlt werden kann.

 

Schutz bei Krankheit oder Unfall bietet die Hundeversicherung

 

Gegen dieses finanzielle Risiko für Ihre Urlaubskasse können Sie aber vorbeugen: Mit der Hundeversicherung lassen sich die Kosten für eine Heilbehandlung beim Tierarzt oder sogar Operationen abdecken. Die umfangreiche Behandlung einer verletzten Pfote kann Sie ohne Weiteres mehrere Hundert Euro kosten. Das Wohl Ihres Hundes geht schließlich vor und Sie möchte auch weiterhin die Urlaubszeit in vollen Zügen und nicht auf Sparflamme genießen. Wenn Sie jetzt Ihren Urlaub buchen oder schon gebucht haben, prüfen Sie direkt einmal, ob Ihre Hundeversicherung für alle Risiken auch eine finanzielle Lösung bietet.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Werner Rossbach (Montag, 08 Juli 2013 13:24)

    Ein super Bericht und das nicht nur für den Urlaub. Ich als Tierliebhaber versichere den Hund rundum, das macht man doch mit allen Dingen die wichtig sind und die Sicherung gegen das Weglaufen gleich mit.

Wenn Sie in der Linkleiste auf die Inseln, Nordstrand, Eiderstedt oder das Festland klicken, öffnet sich eine neue Seite mit vielen Infos, auf der Sie dann an dieser Stelle die einzelnen Ferienobjekte finden.  Einfach eins anklicken und Sie erhalten alle weiteren Informationen zu dem Objekt.

Wichtig ist, dass Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, dass Sie über Hundeurlaub-in-Nordfriesland auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Nordsee mit Hund
Urlaub mit Hund
Loading

Das Angebot auf "Hundeurlaub in  Nordfriesland" wird ständig erweitert.

 

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Vermieterseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain

Stichworte: Urlaub mit Hund, Ferien mit Hund, Ferienhaus mit Hund, Ferienwohnung mit Hund, Pension mit Hund, Reisen mit Hund, Nordsee mit Hund,  Hundeurlaub, Pfotenurlaub, Hotel mit Hund

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Hundeurlaub in Nordfriesland - Erholsamer Urlaub mit Hund an der Nordsee