Was tun, wenn der Hund im Urlaub plötzlich krank wird?

Was tun, wenn der Hund im Urlaub plötzlich krank wird?

Nützliche Ratschläge zur schnellen Ersten Hilfe und Behandlung

Wer den Urlaub mit seinem Vierbeiner im Ausland verbringen möchte, sollte sich vor der Reise vergewissern, dass Hundehaltung im Hotel oder in der Pension auch ausdrücklich erlaubt ist. Gerade in südlichen Ländern sind Hunde in vielen Unterkünften nicht gerne gesehen. In einigen ist die Begleitung durch einen Hund untersagt. Wer nach Unterkunftsmöglichkeiten mit dem Hund sucht, kann sich auch auf casamundo.de und www.feline-holidays.de umschauen.

Wenn der Hund auf der Reise plötzlich krank wird, dann sind viele Urlauber meist ratlos. Jetzt ist es erst einmal wichtig nicht die Ruhe zu verlieren und schnell zu handeln, damit das Tier schnelle Hilfe erfährt und nicht noch schlimmer erkrankt. In den meisten europäischen Ländern sind Tier-Notfallapotheken und Tierärzte in nahezu jeder größeren Stadt angesiedelt.

 

Parasiten als Auslöser von Krankheiten

Vorsicht ist in Urlaubsregionen mit mediterranem Klima geboten. Wo Parasiten wie beispielsweise Mücken, Sandfliegen oder Zecken optimale Lebensbedingungen vorfinden, ist der Hund besonders gefährdet. Auch das Auswärtiges Amt informiert über Gesundheitshinweise beim Reisen, die nicht nur den Menschen schützen können. Ein Hund der sich am Urlaubsort frei in der Natur bewegt ist trotz Impfungen im Heimatland nicht vor der Übertragung von Krankheiten durch Parasiten gefeit. Oft bricht eine Erkrankung erst nach der Rückkehr aus dem Urlaub aus, doch in vielen Fällen erkrankt das Tier noch am Urlaubsort. Darum ist es wichtig bei den ersten Anzeichen einer Erkrankung wie Fieber, Entzündungen, Übelkeit und Müdigkeit sofort zu reagieren.

 

Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Wer kein Fachmann in Bezug auf Hundekrankheiten ist, sollte sich um fachmännischen Rat in Verbindung mit artgerechter medizinischer Versorgung bemühen. Tier-Notfallapotheken und Tierärzte entsprechen in Europa dem deutschen Standard und sind der erste Anlaufpunkt. Die Adressen der infrage kommenden Ärzte und Apotheken sollten noch vor der Abreise beim heimischen Tierarzt erfragt oder über das Internet in Erfahrung gebracht werden. Hier können auch Erkundigungen über die Gefährdung bestimmter Länder und Regionen und die zu treffenden Schutzmaßnahmen eingeholt werden. Oft sind Einheimische gerne zur Hilfe bereit und weisen den schnellsten Weg zu einem kompetenten Tierarzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Martina (Sonntag, 08 Juli 2012 13:20)

    Toller Artikel, danke dafür! Ein kranker Vierbeiner - und das auch noch im Urlaub - ist ja wirklich das worst case Szenario! Macht echt Sinn, sich schon vor der Abreise zu informieren!

  • #2

    Schweizer (Freitag, 03 August 2012 10:30)

    Die armen Vierbeiner werden echt überall mit hingenommen ... naja muss ja jeder selbst wissen, aber gut für das Tier ist es meiner Meinung nach nicht stundlang im Auto bei über 30 Grad zu sitzen!

Wenn Sie in der Linkleiste auf die Inseln, Nordstrand, Eiderstedt oder das Festland klicken, öffnet sich eine neue Seite mit vielen Infos, auf der Sie dann an dieser Stelle die einzelnen Ferienobjekte finden.  Einfach eins anklicken und Sie erhalten alle weiteren Informationen zu dem Objekt.

Wichtig ist, dass Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, dass Sie über Hundeurlaub-in-Nordfriesland auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Nordsee mit Hund
Urlaub mit Hund
Loading

Das Angebot auf "Hundeurlaub in  Nordfriesland" wird ständig erweitert.

 

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Vermieterseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain

Stichworte: Urlaub mit Hund, Ferien mit Hund, Ferienhaus mit Hund, Ferienwohnung mit Hund, Pension mit Hund, Reisen mit Hund, Nordsee mit Hund,  Hundeurlaub, Pfotenurlaub, Hotel mit Hund

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Hundeurlaub in Nordfriesland - Erholsamer Urlaub mit Hund an der Nordsee