So reisen Sie richtig mit ihrem Hund im Auto in den Urlaub

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen. Damit diese Reiseerzählungen positiv sind, müssen bei einer Urlaubsreise mit seinem geliebten Haustier einige Dinge Berücksichtigung finden, um den gemeinsamen Urlaub mit seinem Hund zu einer wahren Erholung und nicht zur Odyssee werden zu lassen.

Das A und O - Die Sicherheit im Fahrzeug

Wer eine lange Fahrtstrecke mit seinem Tier bewältigen möchte, muss die geltenden Sicherheitsvorschriften beachten. So human wie Bußgelder in Deutschland auch ausfallen, schnallt man seinen Hund im Auto nicht an, so massiv werden derartige Vergehen teilweise im benachbarten Ausland geahndet. Da kann es die Urlaubskasse schon massiv schröpfen, ist das Tier im Auto nicht vorschriftgemäß gesichert.
Das Tier im PKW anzuschnallen sollte aber nicht aus finanziellen Interessen zur Selbstverständlichkeit werden, sondern es dient auch der Sicherheit des Vierbeiners und seines Besitzers. Bei einem Unfall kann selbst ein leichtgewichtiges Tier zu einem "Geschoss" werden - mit tödlichen Folgen für Fahrzeuginsassen und Vierbeiner.

Sicherheitsgurt, Transportbox, Hundegitter

Den Weg der besten Hundesicherung im Fahrzeug gibt im Regelfall das Tier selbst vor. Herrchen oder Frauchen können nur vor der Reise in den Urlaub testen, auf welche Form der Sicherung das Tier am problemlosesten reagiert.
Sicherheitsgurt - Dem Tier wird bei dieser Sicherungsvariante ein gesondertes oder sein eigenes Geschirr angelegt und am regulären Gurtverschluss der Sitze im Fond befestigt. Der Vorteil beim Sicherheitsgurt besteht darin, dass sich das Tier in gewissem Maße bewegen kann, ohne dadurch zu einem Sicherheitsrisiko bei einem Unfall zu werden.
Transportbox - Die Transportbox wird durch das wageneigene Gurtsystem fixiert. In der Box findet der Hund während der Reise in den Urlaub normalerweise sein Fressen und Wasser, da nicht wenige Boxen eine eigene Futterstation mitbringen. Bei dieser Variante ist darauf zu achten, dass dem Tier ausreichend Bewegungsfreiheit ermöglicht wird, damit es zwischenzeitlich seine Liegeposition ändern kann.
Hundegitter - Bei Einsatz des Hundegitters wird der Sitzbereich des Fahrzeugs vom Heckbereich getrennt. Platztechnisch ist dies die großzügigste Variante, da sich der Hund auf der Fahrt in den Urlaub recht frei bewegen kann. Zusätzlich ist es dem Hundehalter möglich, den Kofferraumbereich hundegerecht zu gestalten und die Reise so für das Tier sehr entspannt zu gestalten - sofern der Platz im Fahrzeugheck vorhanden ist.

Neben der Sicherung des Tieres ist es elementar wichtig, für ausreichend Freilauf und Pausen zu sorgen, in welchen der Vierbeiner sich lösen und spielen kann. Zuspruch und Leckerchen während der Fahrt tun ein Übriges dazu, die Reisestrecke nicht zu stressbeladen werden zu lassen.

Noch mehr Tipps zum Verreisen mit dem Hund liest man im Haustierblog unter Tiergeschenke.com/Blog/

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Elisabetta (Montag, 14 Januar 2013 10:46)

    Das sind wirklich tolle Infos. Wir möchten auch mit unserem Hund verreisen und da sind wird für solche Informationen doch immer recht dankbar.

Wenn Sie in der Linkleiste auf die Inseln, Nordstrand, Eiderstedt oder das Festland klicken, öffnet sich eine neue Seite mit vielen Infos, auf der Sie dann an dieser Stelle die einzelnen Ferienobjekte finden.  Einfach eins anklicken und Sie erhalten alle weiteren Informationen zu dem Objekt.

Wichtig ist, dass Sie über das Kontaktformular auf der Vermieterseite Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, damit dieser auch sieht, dass Sie über Hundeurlaub-in-Nordfriesland auf sein Ferienobjekt aufmerksam geworden sind.

Nordsee mit Hund
Urlaub mit Hund
Loading

Das Angebot auf "Hundeurlaub in  Nordfriesland" wird ständig erweitert.

 

Falls jetzt noch nicht das Richtige dabei ist, schauen Sie doch bitte demnächst mal wieder vorbei.

Copyright für die Vermieterseiten liegt bei den jeweiligen Gastgebern.

Copyright für die Fotos und Texte bei den Urlaubsregionen, bei den angegebenen Fotografen bzw. Textquellen.

Copyright bei allen anderen Seiten und Fotos liegt bei Sylvia Hain

Stichworte: Urlaub mit Hund, Ferien mit Hund, Ferienhaus mit Hund, Ferienwohnung mit Hund, Pension mit Hund, Reisen mit Hund, Nordsee mit Hund,  Hundeurlaub, Pfotenurlaub, Hotel mit Hund

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Hundeurlaub in Nordfriesland - Erholsamer Urlaub mit Hund an der Nordsee